Die Unendlichkeit der Loops

Eigentlich hätte ich meine Nähleidenschaft mit den Loops beginnen müssen. Nichts geht schneller und einfacher als einen Loop zu nähen. Zwei gerade Nähte, einmal fast rum nähen, wenden und dann noch ein bisschen von Hand die Wendeöffnung schließen und fertig ist der Halsschmeichler. Aber die Loops kamen nach den Eulenkissen, warum, weiss der Geier.

Von den Loops habe ich schon viele genäht. Dass es dennoch nicht langweilig wird, liegt an den vielen schönen Stoffkombinationen, die sich ergeben. Ich kombiniere wild drauf los und je nach Jahreszeit gerne auch wärmere Cord-, Nicki- oder Fleecestoffe.

Das hier ist zur Zeit mein Lieblingsloop, er ist aus kuschelweichem Babycord und Nickistoff.
TuerkisePilze_Petrol

Eine kleine Auswahl meiner Loops könnt ihr hier anschauen:

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Unendlichkeit der Loops

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s