Perlen am laufenden Meter

Ich hab eine neue Technik ausprobiert, ich nenne sie „Perlen am Band“. Ein solches Armband habe ich letzten Sommer bei meiner tschechischen Freundin Ladislava gesehen. Ich fand es sehr schön und hatte mir immer vorgenommen, es mal auszuprobieren.
Man braucht dafür ein Lederband, 120-130 m lang und Perlen 5-6 mm breit. Ich hab geschliffene böhmische Glasperlen verwendet, in verschiedenen Grüntönen und in einem dunklen Bronze und einem metallisch glänzenden Schwarz.
_B150133_b _B150137_b

Das Lederband wird doppelt genommen, so dass am Ende etwa 60 cm Länge übrig bleiben. Und diese 60 cm werden dann dreimal ums Handgelenk gewickelt, so kommen die unterschiedlichen Farben schön zur Geltung.

Demnächst werde ich noch mal so ein Armband machen und Schritt für Schritt Fotos davon machen, dieses Mal hab ich es leider vergessen.

Advertisements

7 Kommentare zu “Perlen am laufenden Meter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s