Frühjahrskollektion – Teil 1

Das Zeitaufwändigste beim Nähen von Kleidung ist meiner Meinung nach die gesamte Vorbereitung. Neulich habe ich mir einen Schnitt für eine schöne Tunika gekauft, es ist das Modell SVEA von Farbenmix.
Ich liebe diese Tuniken! Vor allem die, die tailliert sind und genau das ist bei diesem Modell der Fall. Leider sind die einzelnen Teile (Vorder- und Rückenteil, seitlichen Vorder- und Rückenteile, Ärmel, Besatz usw.) überlappt aufgezeichnet. Man muss den Schnitt also abpausen statt ihn direkt ausschneiden zu können.
_3250300_b2_500pxDas mache ich am liebsten auf dem großen Esstisch, dort hat der gesamte Schnittmusterbogen Platz und ich ebenso, um drumherum zu laufen.

Immer, wenn ich in Tschechien bin, kaufe ich mir diese großen Bögen Pergamentpapier, es ist ideal, um Schnitte darauf zu übertragen und ist zudem sehr günstig. Für drei Bögen (jeweils 90×60 cm) zahle ich umgerechnet etwa 60 Cent. Und das Pergament hat eine gute Festigkeit. Mit ein paar Streifen Tesafilm klebe ich es an der Tischplatte über dem Originalschnittpapier feste, damit es nicht verrutschen kann und dann wird mit einem dicken Filzstift abgepaust.

Danach werden die Teile ordentlich beschriftet und ausgeschnitten und ich finde, nach diesem ersten Schritt hab ich mir erst einmal eine kleine Kaffeepause verdient.

😉

Advertisements

3 Kommentare zu “Frühjahrskollektion – Teil 1

  1. Schnittmuster kopieren ist das nervigste am Nähen… seh ich genau so. Ich nehme übrigens etwas stabilere Folie zum abpausen. Dann ein kleines Loch hinein, auf einen Kleiderbügel und der Schnitt ist immer griffbereit.
    Papier wurde bei mir immer schnell knitterig und ist eingerissen.

    Gefällt mir

    • Bislang ist mir das Pergament nicht eingerissen und knitterig wird es nicht sonderlich. Und wenn doch: man kann es bügeln. 🙂
      Die stabile Folie ist aber eine gute Idee, wo bekommst du sie her? Besonders das mit dem Loch und dem Kleiderbügel gefällt mir ausgesprochen gut. Danke für diesen Tipp!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s