Süße Früchtchen

Ich liebe Erdbeeren, sie sind für mich das Synonym für den beginnenden Sommer!
Rot, glänzend und süß müssen sie sein.
OLYMPUS DIGITAL CAMERAAuf importierte Erdbeeren aus Spanien, Marokko, Italien usw. im Februar, März oder April verzichte ich dankend, sie sehen zwar oft hübsch aus aber sie schmecken fad und nach nichts.
Lieber warte ich auf die heimischen. Und das sind bei mir meist die tschechischen Erdbeeren, weil ich ja den ganzen Sommer in meinem Häuschen in Tschechien verbringe. Aber auch die polnischen Erdbeeren gehören zu den heimischen, denn ich bin ja gerade mal eine knappe Autostunde von der polnischen Grenze entfernt. Und auch sie sind sehr aromatisch und lecker.

_6020300_web

Am leckersten aber sind meine eigenen Erdbeeren!
Sie wachsen bei mir überall: in der Erdbeerpyramide, die wir vorletztes Jahr aus alten, stabilen Holzkisten gebaut haben.
Die ersten Früchte werden jetzt gerade reif, wir hier am Rande des Riesengebirges hängen ja in etwa 2-4 Wochen den anderen Regionen hinterher. Und sie sind sooooo lecker und garantiert bio!

_6120028_web

x

Letztes Jahr hab ich mir einen getöpferten Erdbeertopf gekauft, auch dort wachsen und reifen nun die süßen Früchtchen.

x

x

x

x

x

x

x

_6150257_web
x
x
Am leckersten aber sind die vielen wilden Erdbeeren, die sich wie Unkraut flächendeckend rund ums Haus verbreiten. Natürlich kann man aus ihnen nicht kiloweise Marmelade kochen, da würde man sich tot sammeln.

Ich spieße sie auf stabile Grashalme, lege mich ins Gras, schaue in die Wolken und nasche Erdbeerchen.

Dann, ja dann weiss ich,
es ist Sommer!

🙂

Advertisements